Bärchens KEy World

 

Baerchens Key World

 

Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baerchens Key World » Internet & Netzwerk & Multimedia Forum » Internet-Zugänge & Browser » AOL bringt öffentliche Netscape 8 Betaversion » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen AOL bringt öffentliche Netscape 8 Betaversion
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Aloise Aloise ist männlich
BKW-Team-Audi


images/avatars/avatar-472.jpg


Dabei seit: 25.01.2003
Beiträge: 15.698
Mitgliedsnummer: 407






 
Herkunft: NRW

Level: 63 [?]
Erfahrungspunkte: 85.048.669
Nächster Level: 86.547.382

1.498.713 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

045 AOL bringt öffentliche Netscape 8 Betaversion Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

AOL bringt öffentliche Netscape 8 Betaversion

Totgesagte leben länger. Nachdem bereits letzte Woche eine (pre) Beta-Version des Netscape Browsers ins Netz gelangt war (wir berichteten), folgte heute nun offiziell eine Beta-Version. Basierend auf dem Firefox Browser in der Version 1.0 setzt der Netscape Browser vor allem auf Sicherheit. Eines der Highlights ist wohl die Unterstützung der beiden bekanntesten Rendering Engines, Mozialls Gecko (Firefox) und Microsofts Trident (Internet Explorer).

Ursprünglich war die Veröffentlichung dieser Version schon für den Februar angesetzt, da man aber noch weitere Funktionen einbauen wollte, hat man den Release kurzerhand auf Anfang März verschoben – so ein AOL Sprecher
Weiterhin ließ AOL verlauten, dass diese Beta-Version gegenüber der im November erschienenen Prototyp-Version eine komplett andere (neu programmierte) Anwendung ist. Es war jedoch nicht genug Zeit um die Änderungen aus dem erst kürzlich erschienen Firefox 1.0.1 Browser einzubauen – so AOL weiter. Dies sei allerdings auf jeden Fall noch angedacht, bevor man die Finalversion veröffentlichen wolle. Es sei an dieser Stelle jedoch auch bemerkt, dass die größte Änderung die Firefox mit der Version 1.0.1 erfahren hat, der Phishing-Schutz, Netscape sowieso nicht betrifft. Dieser bringt nämlich von Haus aus einen Schutz gegen manipulierte Adressen (URLs) mit. Außerdem führt AOL mit dieser Beta-Version das so genannte „Trust Rating“ System ein – dieses warnt den Benutzer automatisch vor potenziell gefährlichen Seiten. Es basiert auf einem Blacklist-Verfahren, also eine Liste die potenzielle gefährliche Adressen eingetragen hat. Diese wird automatisch aktualisiert um den Benutzer möglichst immer auf dem neusten Stand zu halten.

Wird eine Adresse aufgerufen, die in der besagten Blacklist steht, gibt der Netscape-Browser automatisch eine Warnmeldung aus, welche den Benutzer warnt. Seiten die weder auf der „Whitelist“ oder der „Blacklist“ eingetragen sind, dies dürfte wohl der größte Teil des Webs sein, werden automatisch mit der aus Firefox bekannten Gecko-Engine verarbeitet – Cookies und Java ist aktiv, ActiveX hingegen nicht. Sollte das ordnungsgemäße Darstellen mit der Gecko-Engine nicht möglich sein, hat der Anwender die Möglichkeit mit einem Klick auf Microsofts Trident Engine zu wechseln – dann wird die Seite so angezeigt, wie sie im Internet Explorer aussehen würde.
Weiterhin fällt auf, dass AOL mit dieser Version – welche sich übrigens nur um eine Versionsnummer von der letzte Woche erschienene Version unterscheidet – auch einige Veränderungen am Aussehen des Browsers vorgenommen hat. So gibt es jetzt z.B. das „Multi-Bar“ Feature welche mehrere anpassbare Toolbars hinter einem Icon (Button, Knopf) verbirgt. Hier lassen sich z.B. RSS Feed eintragen und damit immer die letzten News einer bestimmten Internetseite anzeigen.

mfg.Aloise

:prost :ypiee

Dateianhang:
jpg beine.jpg (11 KB, 10 mal heruntergeladen)


__________________
Verantwortlich bin Ich für das was ich schreibe - Ich bin nicht Verantwortlich für das, was du verstehst..
04.03.2005 21:18 Aloise ist offline E-Mail an Aloise senden Homepage von Aloise Beiträge von Aloise suchen Nehmen Sie Aloise in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Aloise: xxxxxx YIM-Name von Aloise: xxxxxx MSN Passport-Profil von Aloise anzeigen
Aloise Aloise ist männlich
BKW-Team-Audi


images/avatars/avatar-472.jpg


Dabei seit: 25.01.2003
Beiträge: 15.698
Mitgliedsnummer: 407






 
Herkunft: NRW

Level: 63 [?]
Erfahrungspunkte: 85.048.669
Nächster Level: 86.547.382

1.498.713 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Aloise
045 RE: AOL bringt öffentliche Netscape 8 Betaversion Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

:au
Freitag, 04. März 2005

Windows für Supercomputer kommt im November
von stefanra für WinFuture.de
Microsoft plant, die Windows Server Edition für Supercomputer, besser bekannt als Windows Server 2003 Compute Cluster Edition, im November dieses Jahres zur Supercomputing Show 2005 (SC2005) freigeben zu können. Im Sommer soll eine Betaversion des Produktes verfügbar sein.

Microsoft entwickelt, wie das Unternehmen aus Redmond selbst bestätigte, schon länger an einer solchen Version, hat sich allerdings erst im Mai letzten Jahres zur Vermarktung einer solchen Windows Server Version für Supercomputer entschieden (wir berichteten).

Preislich soll diese Edition im Bereich der Linuxversionen für Supercomputer von Red Hat liegen. Eine Lizenz für einen Node soll allerdings günstiger sein, als es heute beim "normalen" Windows Server 2003 der Fall ist. Damit dadurch kein Vorteil entsteht, wird die früher als Windows Server 2003 HPC Edition bekannte Windows Server 2003 Compute Cluster Edition in der Funktionalität eingeschränkt sein.

mfg.Aloise
:)rogpen.gif












http://www.microsoft.com/windowsserver2003/hpc/default.mspx

Dateianhang:
png win.png (3,38 KB, 7 mal heruntergeladen)


__________________
Verantwortlich bin Ich für das was ich schreibe - Ich bin nicht Verantwortlich für das, was du verstehst..
04.03.2005 22:08 Aloise ist offline E-Mail an Aloise senden Homepage von Aloise Beiträge von Aloise suchen Nehmen Sie Aloise in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Aloise: xxxxxx YIM-Name von Aloise: xxxxxx MSN Passport-Profil von Aloise anzeigen
goebi goebi ist männlich
F1 Tipp Manager


images/avatars/avatar-388.gif


Dabei seit: 25.03.2003
Beiträge: 7.810
Mitgliedsnummer: 679






 
Herkunft: keine Ahnung

Level: 59 [?]
Erfahrungspunkte: 41.849.814
Nächster Level: 47.989.448

6.139.634 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Beta-Version von Netscape 8 mit downloadlink Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

AOL hat die erste Beta-Version des Webbrowsers Netscape 8 zum Download freigegeben. Die nächste Generation des Browsers kann Webseiten sowohl mit der Mozilla-/Firefox-Engine Gecko als auch mit dem Renderer des Internet Explorer anzeigen und soll einen besseren Schutz vor Phishing und anderen Attacken bieten.

Da Netscape 8 auf Firefox basiert, enthält es nur Browser-Funktionen, ein E-Mail-Client fehlt. Für den Internet-Explorer optimierte Webseiten, etwa das Windows-Update von Microsoft oder Seiten mit ActiveX-Komponenten, zeigt der Browser automatisch mit dem Renderer des Internet Explorer an. Bei anderen Seiten hat der Anwender die Möglichkeit, innerhalb des Browsers zwischen den beiden verbreitetsten HTML-Interpretern zu wechseln. Eingestellt wird diese Funktion in dem neuen Menüpunkt "Site Control", wo auch die Sicherheitsregeln festgelegt werden. Der Browser merkt sich diese Einstellungen für künftige Aufrufe der Website.

Mehr Sicherheit sollen auch eine "Schwarze Liste" mit verdächtigen, und eine "Weiße Liste" mit vertrauenswürdigen Internet-Adressen bieten. Ein Nutzer, der eine auf der "Schwarzen Liste" erfasste Adresse ansteuert, wird gewarnt und hat die Möglichkeit, sicherheitsrelevante Techniken wie Skripte und ActiveX abzustellen. Die Listen sollen über das Internet aktualisiert werden. Die Sicherheitsoptionen für Webseiten lassen sich, ähnlich wie beim Zonenmodell des Internet Explorer, in unterschiedliche Zonen unterteilen.

Der Browser ist für Windows XP, Windows 2000, Windows 98 SE und ME erhältlich. Als Systemvoraussetzungen wird ein 233-MHz-Prozessor und 64 MByte Arbeitsspeicher genannt, empfohlen wird allerdings ein System, das mindestens einem 1-GHz-Prozessor und 256 MByte Speicher hat. Fraglich ist noch, ob AOL/Netscape den Browser auch für andere Betriebssysteme als Windows entwickeln wird -- in diesem Fall wären Versionen ohne die IE-Engine notwendig.

Die Beta-Version war ursprünglich für Februar geplant gewesen. Einen offiziellen Veröffentlichungstermin des endgültigen Netscape 8 hat der Online-Dienst AOL, der den Browser zusammen mit Mercurial Communications entwickelt, nicht bekannt gegeben.

__________________
Zitat:
Die ideale Dienstleistung ist, wenn jeder, sich als Lieferant seines nächsten versteht.
Nur so kann man Qualität verlangen, erhalten und es weitergeben



05.03.2005 21:55 goebi ist offline E-Mail an goebi senden Beiträge von goebi suchen Nehmen Sie goebi in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Baerchens Key World » Internet & Netzwerk & Multimedia Forum » Internet-Zugänge & Browser » AOL bringt öffentliche Netscape 8 Betaversion


Forensoftware: Burning Board 2.3.6pl2, entwickelt von WoltLab GmbH