Bärchens KEy World

 

Baerchens Key World

 

Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Baerchens Key World » Allgemeines Forum » Stammtisch & Zeitgeschichte & Ereignisse & Off - Topic & Umfragen » HP steht in Russland unter Korruptionsverdacht » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen HP steht in Russland unter Korruptionsverdacht
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Aloise Aloise ist männlich
BKW-Team-Audi


images/avatars/avatar-472.jpg


Dabei seit: 25.01.2003
Beiträge: 13.044
Mitgliedsnummer: 407






 
Herkunft: NRW

Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 73.788.042
Nächster Level: 74.818.307

1.030.265 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

045 HP steht in Russland unter Korruptionsverdacht Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der US-Computerkonzern Hewlett-Packard steht einem Bericht des 'Wall Street Journals' zufolge im Verdacht, Bestechungsgelder gezahlt zu haben, um an einen attraktiven Auftrag in Russland zu kommen.

Der Kontrakt hatte dem Vernehmen nach ein finanzielles Volumen von 35 Millionen Euro. Um den Zuschlag zu erhalten, sollen von Seiten Hewlett-Packards insgesamt rund 8 Millionen Euro geflossen sein. Die Moskauer Büros des Unternehmens wurden deshalb nun durchsucht.

Die Ermittlungen führte die Generalstaatsanwaltschaft Dresden, da die Lieferung der Rechner durch eine Niederlassung Hewlett-Packards in Deutschland erfolgen sollte. Aufgrund eines Amtshilfe-Ersuchens wurden nun auch die russischen Behörden aktiv.

Für zusätzliche Brisanz in dem Fall sorgt die Tatsache, dass der Auftrag durch die russische Generalstaatsanwaltschaft vergeben wurde. Diese soll von ihren Schwerpunkten her eigentlich selbst im Kampf gegen Korruption in vorderster Front stehen.

Ein Sprecher des Konzerns bestätigte gegenüber der Wirtschaftszeitung, dass es entsprechende Ermittlungen gegen das Unternehmen gebe. Der fragliche Fall liege allerdings schon sieben Jahre zurück und die mutmaßlichen Beteiligten seien zum größten Teil nicht mehr für Hewlett-Packard tätig.

Die Ermittler wollen mit ihrer Untersuchung nun ein ganzes Netzwerk von Strohfirmen aufdecken, über die die Transfers der Bestechungsgelder getarnt worden sein sollen. Diese waren in Ländern wie Großbritannien, der Schweiz, Österreich, Neuseeland und in den baltischen Staaten angesiedelt.

Der Fall könnte nicht nur für die eigentlichen Täter, sondern auch für den gesamten Konzern Konsequenzen nach sich ziehen. Die US-Börsenaufsicht SEC hat bereits Informationen von den deutschen Behörden angefordert. Sie will nun prüfen, inwieweit Hewlett-Packard gegen ein US-Gesetz verstoßen hat, dass Firmen die Zahlung von Bestechungsgeldern im Ausland explizit

@-WF

LG.Aloise :mahlzeit

__________________
Verantwortlich bin Ich für das was ich schreibe - Ich bin nicht Verantwortlich für das, was du verstehst..
15.04.2010 15:01 Aloise ist offline E-Mail an Aloise senden Homepage von Aloise Beiträge von Aloise suchen Nehmen Sie Aloise in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Aloise: xxxxxx YIM-Name von Aloise: xxxxxx MSN Passport-Profil von Aloise anzeigen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Baerchens Key World » Allgemeines Forum » Stammtisch & Zeitgeschichte & Ereignisse & Off - Topic & Umfragen » HP steht in Russland unter Korruptionsverdacht

Datenschutzerklärung
Forensoftware: Burning Board 2.3.6pl2, entwickelt von WoltLab GmbH